Textversion
Sie sind hier: Startseite

Herzlich Willkommen in Dreibäumen

am Dreistädteeck von Hückeswagen, Wermelskirchen und Remscheid!

Video auf youtube von Dreibäumen

Kleines Örtchen mit vier Örtsschildern
hübschen Häuschen, bunten Wiesen, idyllischen Gärten.

Aktuelles

Montag, 28. Mai 2012 - 17:46 Uhr
DANKE

DANKE , an all die Auto und Motoradfahrer die ohne Hupen, ohne Motoraufheulen und ohne aufgedrehter Musik durch unser Dorf gefahren sind , DANKE
leider seit ihr in der unterzahl, wegen der "Anderen " Verkehrsteilnehmer kann man noch nicht mal mit Kopfhörer das schöne Wetter auf der eigenen Terasse geniessen.

Schaut euch das Video da oben an so siehts hier eigentlich aus

Anmelden

Wetter Wetter

noch mehr Wetter

RP Ticker Aktuelles aus Hückeswagen

Hückeswagen - Hückeswagener gründet Kinderhilfswerk

Seit fünf Jahren leitet Dirk Richter die Kinder- und Jugendhilfeorganisation Loop. Der Hückeswagener findet, dass Heranwachsende ein Recht auf Familie und ein Zuhause haben. Wenn nötig, bringt er sie dafür bei Pflegeeltern unter.

Hückeswagen - Widerstand gegen mögliche Gesamtschule angekündigt

Die Vorstellung der drei Alternativen, wie die zukünftige Schullandschaft im oberbergischen Norden aussehen könnte, war noch ganz frisch, da regte sich auch schon die erste kritische Stimme: Marienheides Bürgermeister Stefan Meisenberg kündigte mit Blick auf die mögliche Gesamtschule in Hückeswagen und Radevormwald (die BM berichtete) an, die Entwicklung "sehr genau verfolgen" zu wollen. Wie die Oberbergische Volkszeitung berichtete, will Meisenberg für Marienheide ein Veto einlegen und alle rechtlichen Mittel ausschöpfen, sollten Hückeswagen und Radevormwald für eine eigene Gesamtschule stimmen.

"Quelle: RP ONLINE"

RP Ticker Aktuelles aus Wermelskirchen

Wermelskirchen - Polizei: Auch Keller vor Einbrechern zu schützen

Die Ermittlungsgruppe "Hamster" der Polizei hat einem Paar aus Kürten 97 Einbrüche in Leverkusen und 222 im Kreis nachgewiesen. Wie Polizeisprecherin Gabriele Bienewald mitteilt, hatten Beamte den inzwischen 30-jährigen Mann und seine 38-jährige Lebensgefährtin im Juli des vergangenen Jahres nach einem Einbruch in Leverkusen verhaftet. Für Kellereinbrüche in Wermelskirchen sollen die beiden bislang nicht verantwortlich sein, berichtet die Sprecherin auf Anfrage der BM. Die Ermittler rechnen aber wohl mit der Aufklärung weiterer Straftaten im Laufe der noch andauernden Untersuchungen. Die beiden Kürtener befinden sich auf freiem Fuß.

Wermelskirchen - Schulsozialarbeit läuft Mitte 2015 aus

Das vom Bund geförderte Projekt in der Bildung und Teilhabe (BuT) wurde bis zum 30. Juni verlängert, dann sind die finanziellen Mittel erschöpft. Die Sozialarbeiterin hingegen findet, dass das Angebot in Wermelskirchen notwendig ist.

"Quelle: RP ONLINE"

00017146

Letzte Änderung am [13.03.2012] um 18:15:11 Uhr.