Textversion
Sie sind hier: Startseite

Herzlich Willkommen in Dreibäumen

am Dreistädteeck von Hückeswagen, Wermelskirchen und Remscheid!

Video auf youtube von Dreibäumen

Kleines Örtchen mit vier Örtsschildern
hübschen Häuschen, bunten Wiesen, idyllischen Gärten.

Aktuelles

Montag, 28. Mai 2012 - 17:46 Uhr
DANKE

DANKE , an all die Auto und Motoradfahrer die ohne Hupen, ohne Motoraufheulen und ohne aufgedrehter Musik durch unser Dorf gefahren sind , DANKE
leider seit ihr in der unterzahl, wegen der "Anderen " Verkehrsteilnehmer kann man noch nicht mal mit Kopfhörer das schöne Wetter auf der eigenen Terasse geniessen.

Schaut euch das Video da oben an so siehts hier eigentlich aus

Anmelden

Wetter Wetter

noch mehr Wetter

RP Ticker Aktuelles aus Hückeswagen

Hückeswagen - SPD sorgt sich um Schullandschaft

Bürgermeister Dietmar Persian weint der gescheiterten Sekundarschule und auch den Plänen für eine gemeinsame Gesamtschule mit Radevormwald keine Träne nach, wie er diese Woche nochmals im Schulausschuss betont hatte. Er halte das bestehende dreigliedrige Schulsystem für "mindestens gleichwertig", sagte er dort.

Hückeswagen - Sirenen für den Zivilschutz reaktivieren

Am ersten Samstag im Monat heulen auch die drei Sirenen in Hückeswagen. Früher alarmierten sie bei Notfällen, heute sind sie im Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr. Bald könnten sie ins allgemeine Notfallsystem eingebunden werden.

"Quelle: RP ONLINE"

RP Ticker Aktuelles aus Wermelskirchen

Wermelskirchen - Schüttgutlager in Dhünn: Jetzt geht's um den Schadensersatz

Rechtsanwältin der Firma Bähren wirft der Stadt "Untätigkeit" vor: Die Stadtverwaltung reagiere inhaltlich nicht auf Schreiben der Kanzlei.

Wermelskirchen - Die Tafel verteilt 100 Tonnen Lebensmittel

2014 war ein erfolgreiches Jahr für die Wermelskirchener Tafel. Nach dem Bericht des Vorstandes auf der Jahreshauptversammlung werden pro Jahr rund 100 Tonnen Lebensmittel an Bedürftige verteilt. 425 Haushalte mit 1000 Menschen aus 27 Nationen werden von der Tafel unterstützt. Es entsteht ein geteiltes Gefühl: Toll, dass es die Tafel gibt, traurig, dass diese Leistungen überhaupt notwendig sind.

"Quelle: RP ONLINE"

00020304

Letzte Änderung am [13.03.2012] um 18:15:11 Uhr.